Rundicon-narkose

Zahnarzt für Vollnarkose in Bergisch Gladbach

Für eine schmerzlose Behandlung

Es gibt immer wieder Eingriffe, die eine Betäubung des Patienten voraussetzen. Handelt es sich um einen kleineren Eingriff, kann eine Lokalanästhesie zum Einsatz kommen, die Ihnen eine absolut schmerzfreie Behandlung garantiert. Steht eine komplexere Operation bevor oder haben Sie Angst vor dem zahnärztlichen Eingriff, ist eine Vollnarkose zu empfehlen, um Ihnen eine möglichst schmerz- und stressfreie Behandlungen gewährleisten zu können.

Viele zahnärztliche Eingriffe können dank einer Vollnarkose innerhalb einer Sitzung durchgeführt werden

Logo125lightrand-zahnaerztliche-gemeinschaftspraxis-schmitz-ebel-bergisch-gladbach

Ablauf einer Vollnarkose-Behandlung

Während eine Lokalbetäubung lediglich die Schmerzleitung unterbricht, wird der Patient durch die Vollnarkose in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt. Durch diesen Tiefschlaf werden Bewusstsein und Sinne ausgesetzt, wodurch die Behandlung schmerzfrei ablaufen kann. Während der Vollnarkose werden die Vitalzeichen wie Herzschlag, Atmung und Blutdruck jederzeit durch einen Spezialisten, den Anästhesisten, im Auge behalten.
Durch moderne Narkosemittel ist es möglich, die Vollnarkose den Ansprüchen der Behandlung und dem Zustand des Patienten genau anzupassen. Viele zahnärztliche Eingriffe können dank einer Vollnarkose innerhalb einer Sitzung durchgeführt werden. So findet die Vollnarkose vor allem in folgenden Bereichen Anwendung:

  • Implantologie
  • Wurzelkanalbehandlung / Endodontie
  • Zahnentfernung

Ist der Eingriff beendet, wird der Patient aus dem künstlichen Tiefschlaf zurückgeholt. Insbesondere in der Vergangenheit klagten viele Narkosepatienten über Übelkeit in der Folge einer vollanästhesistischen Operation. Heutzutage ist (wiederum dank modernen Medikamente) in den wenigsten Fällen mit Unwohlsein zu rechnen.

Nach der Behandlung unter Vollnarkose

Bei ambulanter Operation können Sie die Praxis bereits eine oder zwei Stunden nach dem Eingriff in Begleitung verlassen und nach Hause gehen. Schon während der Behandlungen haben Sie keine Schmerzen spüren können und auch im Nachhinein ist die Gefahr großer Schmerzen sehr gering.
Auch wenn viele Patienten eine Vollnarkose nicht zuletzt aufgrund früher geläufiger Nebenwirkungen scheuen, ist eine Behandlung unter Narkose heutzutage eine sichere Art und Weise komplexe Vorgänge schmerz- und stressfrei durchzuführen.
Sie können sich bei Fragen und Bedenken rund um Vollnarkose und deren Auswirkungen direkt an unser Team wenden. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat zur Seite, um Ihnen den Zahnarztbesuch so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ihre Fragen zum Thema Vollnarkose

Nichts kann die ausführliche, persönliche Beratung ersetzen. Dr. med. dent. Richard Schmitz beantwortet an dieser Stelle allgemeine Fragen zur Implantologie.

Eine Vollnarkose ist ungefährlich. Ein gewisses Risiko kann bei älteren Menschen und kleinen Kindern bestehen, welches aber anhand von Alternativen und der richtigen Einschätzung ausgeschlossen werden kann.

Eine Vollnarkose, sowohl über die Atemwege als auch intravenös verabreicht, ermöglicht ein sanftes Übergehen in die Schlafphase. Die Phase des „Einschlafens“ dauert meist 30-60 Sekunden lang. 

Je nach gesundheitlichem Zustand des Patienten und Dauer sowie Art der Vollnarkose, dauert die Ruhephase mindestens 1-2 Stunden.

Zahnärztliche
Gemeinschaftspraxis
Schmitz & Ebel

Mo. + Di. 7 bis 21 Uhr
Mi. + Do. 8 bis 21 Uhr
Fr. 7 bis 19 Uhr
Termine n. Vereinbarung

Odenthaler Str. 132
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 0 22 02 / 3 26 28
Telefax: 0 22 02 / 4 12 81

Scroll to Top